Vorsorge- und Krebsfrüherkennungsuntersuchungen

Auf vielfachen Wunsch habe ich die für Kassenpatienten vom Gesetzgeber vorgesehenen Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen aufgelistet.
Darüber hinaus bietet unsere Praxis sinnvolle Ergänzungsuntersuchungen.

Untersuchung

ab Geburtstag

wie oft

Umfang

Sinnvolle Ergänzung

Krebsfrüherkennung der Frau

20

jährlich

Krankheitsgeschichte, Muttermundspiegelung, Abstrich, Abtastung

Die Vorsorgeuntersuchungen der Frau finden beim Gynäkologen statt

Ultraschall, ggf. Knochendichtemessung

zusätzlich Untersuchung der Brust

30

zusätzlich rektale Untersuchung

50

Mammographie

50 bis 70

alle 2 Jahre

 

 

Krebsfrüherkennung des Mannes

45

jährlich

Krankheitsgeschichte, Untersuchung des Genitales und der Leistenlymphknoten, Abtastung der Prostata

Ultraschall, ggf. PSA-Bestimmung

zusätzlich rektale Untersuchung

50

Stuhluntersuchung

50 bis 55

jährlich

ab 55. Lebensjahr alle 2 Jahre, wenn keine Darmspiegelung gewünscht wird

 

Darmspiegelung

Frauen ab 55
Männer ab 50

2x, Abstand 9 Jahre

Informationen zur Darmspiegelung
für Männer (pdf 0,5 MB)
und Frauen (pdf 1,5 MB)

 

Gesundheitsuntersuchung

einmalig ab 18, sonst ab 35

alle 3 Jahre

Krankheitsgeschichte, Impfungen, körperliche Untersuchung, Kreatinin-, Blutzucker- und Fettbestimmung (HDL, LDL, Gesamtcholesterin, Triglyceride bei Risikopatienten), Urintest, Beratung

erweiterte Laboruntersuchung, Ultraschall, EKG, ggf. Belastungs-EKG, ggf. Lungenfunktionsprüfung

Vorsorgeuntersuchung auf Hautkrebs

35

alle 2 Jahre

Krankheitsgeschichte, Untersuchung der gesamten Haut, Tipps zum Umgang mit der Sonne.

Letzte Änderung:

5.4.2019