Sie sind hier: Aktuelles

31.8.2017

Frau Diegner hat sich entschieden, nun in einer anderen Arztpraxis in Bösel weiter zu arbeiten. Wir wünschen Ihr viel Glück für Ihren weiteren Lebensweg.

Der Nachwuchs geht seinen Weg

Wir gratulieren Janine Hirsch herzlich zum bestandenen Physikum!
Unsere Praxis hat einen kleinen Beitrag geleistet, sie hat die Ausbildung zur MFA vor ihrem Medizinstudium bei uns absolviert.

Frau Höltje ist an Bord

Wir freuen uns, das Frau Höltje ihre Ausbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin in unserer Praxis vervollständigen wird. Als Ärztin mit viel Erfahrung aus der Klinik wird sie unser Team verstärken.

Rezeptanrufbeantworter bekommt neue Nummer

Wegen Umorganisation unserer Telefonanlage bekommt unser Rezept-Anrufbeantworter eine neue Endnummer (20 anstelle 12), die vollständige Nummer lautet: 04403-8106920.

19.3.2017: Auf vielfachen Wunsch hin akzeptieren wir nun auch Kartenzahlungen.
Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express), Giro-(Maestro) und Geldkarten können eingelesen werden, allerdings müssen wir einen € Bearbeitungsgebühr erheben, denn auch uns entstehen Kosten durch das Verfahren.

Dr. Kruse ist Facharzt

Dr. Moritz Kruse

Dr. Kruse hat seine Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin erfolgreich abgeschlossen.
Wir freuen uns sehr, das er sich entschieden hat, weiter hier zu arbeiten.
Inzwischen wurde auch einer der drei Kassenarztsitze, die in der Praxis vorhanden sind, ihm zugesprochen.

20 Jahre Praxis

Im Oktober 1996 habe ich die Praxis von Dr. Peter übernommen.
Jetzt, 20 Jahre später, haben meine Mitarbeiter mich mit einer tollen Überraschung verblüfft.
Wir hatten eine tolle Feier in der Praxis, bayrisches Kulturgut :-)

20 Jahre Praxis

Geriatrische Grundversorgung

20015/2016 qualifizierte sich Dr. Brunnée in der geriatrischen Grundversorgung. Wir planen analog zur Speziellen Ambulanten Palliativmedizinischen Versorgung (SAPV), die wir in unserem Netz (plexxon) sehr erfolgreich und zu Beginn einmalig in Niedersachsen einführten, auch eine besondere geriatische Versorgung unserer alten und gebrechlichen Patienten. Ziel ist ein möglichst selbstständiges Leben möglichst lange in der Häuslichkeit.

Durchgehende Öffnungszeiten

Seit Januar 2016 haben wir die Praxis Montag, Dienstag und Donnerstag durchgehend geöffnet, um unseren Patienten bessere Behandlungszeiten bieten zu können und unsere Arbeitsbelastung besser zu verteilen.
Die Praxis ist Montags von 8:00 - 18:00, Dienstags von 7:30 - 18:00, Mittwochs und Freitags von 8:00 - 12:00 und Donnerstags von 8:00 - 19:00 geöffnet.

Frohe Weihnachten!

Auf der Wurth nun verkehrsberuhigt

10.12.2015: Endlich ist die Straße "Auf der Wurth" fertig gestellt, die Praxis ist aus Richtung Georgstraße wieder erreichbar.
Die Gemeinde hat die Straße nun als verkehrsberuhigten Bereich definiert, daher gelten folgende Spielregeln:
- Fußgänger, Kinderspiele auf der Straße erlaubt
- Schrittgeschwindigkeit, Überholverbot
- Parken nur innerhalb der Markierungen, ansonsten zum Ein- und Aussteigen, Be- und Entladen erlaubt
- Beim Ausfahren aus der Straße gelten die gleichen Regeln wie beim Verlassen eines Grundstücks, Rechts vor Links gilt nicht.

Der neue Grippeimpfstoff 2014/15 ist vorrätig

Lassen Sie sich jetzt rechtzeitig mit dem aktuellen Impfstoff impfen. Mehr...

Terminvereinbarung auch online

Ab dem 17.8.2015 haben wir den Service der Online-Terminvergabe über das Portal doxter realisiert. Für die Terminvergabe ist die Angabe einer Mobilnummer oder mailadresse zur Bestätigung notwendig.
Wir sind gespannt, wie dieser Service genutzt werden wird.
Wir haben die Seite zur Termin- und Rezeptbestellung auf die erste Ebene der homepage mit eigenem Menupunkt zusammengefasst.

Jahrgangsbeste Auszubildende

Janine Hirsch ist die Jahrgangsbeste von 178 Medizinischen Fachangestellten 2015. Als ausbildende Praxis sind wir stolz, ein Fundament für ihren weiteren Weg gelegt zu haben. Sie studiert nun Medizin in Göttingen und wird sicher eine gute Ärztin.

nwz-Artikel vom 17.7.2015

Unsere Praktikantin hat gebacken :-)

Rotarische Berufsinformation

Im Rahmen der rotarischen Berufsinformation halte ich seit mehreren Jahren ein Referat über die Möglichkeiten in der niedergelassenen Arztpraxis. Am Fr., 20. Februar 2015 um 17.30 Uhr werde im Medizinischen Ausbildungszentrum des Klinikums Oldenburg, Brandenburger Str. 19, Hörsaal (3. Stock) die hausärztliche Tätigkeit in eigener Praxis vorstellen.

Dr. Bednarz ist Fachärztin

Dr. Silke Bednarz

Oktober 2014
Wir freuen uns das Frau Dr. Silke Bednarz, unsere erste Weiterbildungsassistentin im Fach Allgemeinmedizin, Ihre Prüfung vor der Ärztekammer Niedersachsen in Hannover bestanden hat und gratulieren herzlich!!!

Weiterbildung

Oktober 2014
Dr. Brunnée hat von der Ärztekammer Niedersachsen die Ermächtigung zur Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin über die vollen 24 Monate erhalten.

Neue Telefonanlage

1.9.2014
Im Rahmen der Modernisierung unserer Telefonanlage wird unsere alte Faxnummer (949484) abgeschaltet werden.

Ab jetzt gilt unsere neue Fax-Nummer 04403-81069-29.

Wir haben jetzt 4 Telefonleitungen parallel für die Praxis, darunter auch einen neuen Anlagenanschluss mit der Kernnummer
04403/81069-

Neue Ärztin an Bord

Galina Diegner

1.7.2014
Wir begrüssen herzlich Frau Galina Diegner in unserem Ärzteteam.
Sie ist Allgemeinmedizinerin mit besonderer Erfahrung in der Naturheilkunde, Kinderheilkunde, Orthopädie und Rehabilitation. Sie war vorher in der Rehabilitationsklinik in Bad Zwischenahn ärztlich tätig.

Fernsehauftritt Friesischer Rundfunk

Am 24.1.2014 trat ich beim Friesischen Rundfunk in einer kurzen Sendung über Süßigkeiten auf.

Fernsehauftritt O1

Am 5. 4. 2013 wirkte ich im Lokalsender Oldenburg eins an der Sendung Gesundheitsforum mit.
Zur Darstellung auf der homepage des Senders ist ein flash-player notwendig. Das flash-Format wird von iPads und iPhones und auch vom Google Chrome Browser nicht dargestellt.

Nachfolger R. Schumann

1.12.2013
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
leider verstarb unser Kollege R. Schumann, Rostrup unerwartet in diesem Sommer. Die Kassenarztpraxis wurde im Auftrage der Erbengemeinschaft übergangsweise von Dr. Dölitzscher in den Räumlichkeiten Elmendorfer Straße 20a weitergeführt. Diese Räumlichkeiten wurden zum 30.11.2013 gekündigt, Herr Dr. Berner, bisher Lange Straße 18 in Bad Zwischenahn, hat seinen Praxissitz zum. 5.1.2014 nach Rostrup in die erweiterten Räumlichkeiten von R. Schumann verlegt.

Unsere Praxis ist der Nachfolger des Kassenarztsitzes von R. Schumann. Ursprünglich wollte ich eine Filialpraxis in Rostrup eröffnen, habe jedoch aus Rücksicht auf Dr. Berner, als ich von seinen Umzugsplänen erfuhr, davon Abstand genommen. Ich habe daher den Kassenarztsitz nach Bad Zwischenahn in unsere Praxis Auf der Wurth verlegt, dort werden die Karteikarten von R. Schumann verwahrt, Dr. Dölitzscher arbeitet in unseren Praxisräumen mit.

Jeder Patient und jede Patientin hat das Recht auf eine freie Arztwahl. Wenn Sie also von Dr. Berner oder einem anderen Arzt oder Ärztin betreut werden möchten, werde ich die entsprechenden Patientenakten selbstverständlich unbesehen aushändigen zur Weiterbehandlung bei Ihrem Arzt oder Ärztin der Wahl. Wenn Sie weiter von unserer Praxis betreut werden wollen, heissen wir Sie herzlich willkommen.

Palliativmedizinische Versorgung

In Zusammenarbeit mit dem Palliativstützpunkt Ammerland-Uplengen und dem Hospizdienst Ammerland begleiten und versorgen wir unsere Patienten auch auf dem letzten Wege in ihrer häuslichen Umgebung und auch im Ammerland-Hospiz.
Dr. Brunnée und Dr. Bednarz begannen im September 2009 eine Ausbildung in Palliativmedizin. Dr. Brunnée bestand die Abschlußprüfung im Oktober 2013, Fr. Dr. Bednarz wird sich der Prüfung nach Abschluß der Ausbildung zur Allgemeinmedizin im April 2014 stellen. Wir versorgen mit dieser Weiterbildung unsere und auch die Patienten anderer Kollegen auch im Rahmen der spezialisierten ambulanten palliativmedizinischen Versorgung (SAPV), die weit über die übliche hausärztliche Versorgung hinaus geht.

Neue Serveranlage

Den gestiegenen Anforderungen an die Datenverarbeitung sind wir mit einer neuen Serveranlage begegnet.
Unsere Patienten haben nun neben dem PC im Wartezimmer mit Internetzugang auch die Möglichkeit, sich in ein eigens eingerichtetes WLAN einzuloggen.
Für technisch interessierte: SSD-Platten im Raid Verbund, Gigabit Switch, Cat 7 Verkabelung (knapp 1,5 km Kabel wurden in der Praxis neu verlegt). Zwei Server laufen virtualisiert (einer als Fileserver, einer als Terminalserver), die meissten Arbeitsstationen sind als Terminalsitzungen eingebunden. Nur der Bodyplethysmograph (wegen der notwendigen schnellen seriellen Verbindung) und unser EKG (via Bluetooth) brauchen die direkte Verbindung. Alle Netzteile, Controller, Netzwerkkomponenten sind redundant angelegt.

Aktuelles aus der Redaktion von www.hausarzt.de

Hier können Sie aktuelle Informationen für Patienten abrufen.

PleXxon

6.6.06: Ärzte im Ammerland und in Ostfriesland gründen gemeinsame Firma
Dr. Brunnée ist Gründungsmitglied und Mitorganisator der PleXxon GbR. mehr...

Pharma-Referenten freie Praxis

1.6.06: Unter den gegenwärtigen politischen Entwicklungen und den wiederholten Vorwürfen an die Ärzteschaft, daß nicht nach medizinischen Notwendigkeiten und gebotener Effizienz verordnet würde, sondern durch Pharma-Referenten und Ihre Unternehmen die Auswahl der Medikamente bestimmt werde, habe ich mich entschlossen, Referenten zukünftig nicht mehr zu empfangen. Ich möchte mich damit den politischen Vorwürfen entziehen und auch gegenüber unseren Patienten demonstrieren, daß ich nicht zu manipulieren bin.

Genesa

10.6.05: die Zwischenahner und Edewechter Ärzte haben die Gründung des Gesundheitsnetzes südliches Ammerland (Genesa) e.V. beschlossen (www.genesa-ev.de).
Zitat aus der Satzung:
Die Mitglieder dieses Vereins schließen sich zusammen, um ihre Zusammenarbeit zu verbessern und langfristig die Freiberuflichkeit zu sichern.
Die ärztliche Versorgung der Bevölkerung soll u.a. durch innovative Projekte und Strukturen, unter Beachtung einer leistungsgerechten Vergütung realisiert werden. Der Verein bietet hierzu die Kommunikationsplattform.
Der Verein und seine Mitglieder arbeiten an einer ständigen Verbesserung der schon erreichten hohen Qualität der Patientenversorgung.
Durch Öffentlichkeitsarbeit soll der Versorgungsumfang und das Leistungsvermögen des Vereins und seiner Mitglieder dargestellt werden.